Über uns

  • Christa Zaugg – Souldance

    Als 5-Jährige entdeckte ich die grosse Liebe zum Tanz und zur Musik. Meine erste Ausbildung in Rhythmik und Ausdruckstanz absolvierte ich bei Nina Macciacchini (Schülerin v. Jaques Dalcroze, Rudolf von Laban). Während und nach der Ausbildung zur Primarlehrerin tanzte ich leidenschaftlich weiter: Klassisch Ballett, Jazz Dance, Modern Dance, Hip Hop, African Dance, Stretching-Instructor bei Karin Abrecht, Entspannungstechniken, 5Rhythmen®Tanz nach Gabrielle Roth. Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg und Konfliktlösung nach Thomas Gordon faszinierten und inspirierten mich auf meinem Weg. Später – während einer schwierigen Lebensphase – empfahl eine Freundin mir ein Buch von Pema Chödrön: „Wenn alles zusammenbricht“. Dieses Buch war der Beginn eines neuen, entscheidenden Kapitels in meinem Leben: ich entdeckte mit grossem Interesse und Faszination den Reichtum der Buddhistischen Lehren. Die Buddhistische Psychologie erachte ich als unglaublich wertvoll, sie dient mir als Lebenshilfe, schenkt mir Inspiration für meinen Beruf und beeinflusst wie ein kostbarer Schatz mein ganzes Leben.

    In den Jahren 1983 – 1990 wurde ich Mutter von 4 wunderbaren Kindern, die mir immer wieder die Essenz des Lebens vor Augen führten.
    1993 startete ich mit einer ersten Kindertanzklasse. Während der nächsten ca 30 Jahre folgten viele weitere Klassen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Da ich als Kind bei unzähligen Tanzaufführungen mitmachen durfte und ich diese wunderschönen Erlebnisse als äusserst kreativ und wertvoll erlebte, wusste ich, dass ich diese Selbstvertrauen-stärkenden und Lebensfreude-spendenden Erlebnisse auch meinen Tanzschüler*innen ermöglichen wollte. So organisierte ich zusammen mit meinem Lebenspartner Peter Tschanz viele Tanz- und Perkussionsaufführungen für Kinder und Jugendliche, die zuletzt im Schadausaal Thun stattfanden, mit einem Publikum von mehr als 800 Zuschauenden. Ich nähte zusammen mit Müttern und Grossmüttern farbenfrohe Kostüme. Die Jugendlichen bekamen ein 4-5 jähriges „Gottenkind“, das sie während der Bühnenproben liebevoll betreuten. Mit den Vorbereitungen und während der Aufführungen entstanden Generationen-übergreifende soziale Beziehungen, die teilweise noch lange nach den Auftritten lebendig blieben.
    1996 eröffnete ich in Thun meine eigene Tanzschule „Releasedance“.
    2005 gründete ich zusammen mit meinem Lebenspartner Peter Tschanz das Kurszentrum „Groove & Move“, Zentrum für Perkussion, Tanz und Bewegung in Steffisburg.
    2008-2010 absolvierte ich bei Mutabor Märchenseminare die Ausbildung zur Märchenerzählerin. Für die Jüngsten (und ab und zu auch im Altersheim) verband ich meine Freude am Tanz mit Märchen und Weisheitsgeschichten – so entstand das Angebot „Sternenglanz und Märchentanz“.
    Die grosse Faszination am 5Rhythmen®Tanz hatten zur Folge, dass ich mich in den USA bei Gabrielle Roth für die Ausbildung zur 5Rhythmen®Lehrerin bewarb, die ich im Jahr 2011 abschloss.
    Das Erforschen von Rhythmus und Stimme im Zusammenhang mit entspannter Bewegung führten mich 2013-2015 zur Ausbildung zur TaKeTiNa-Rhythmuspädagogin bei Reinhard Flatischler.
    Nach 14 Jahren Kurszentrum „Groove & Move“ Steffisburg sind wir weiter gezogen: gemeinsam mit Peter Tschanz und Sarah Zaugg, einer meiner Töchter eröffneten wir am 1. Juni 2019 das Meditationszentrum „Soulspace – Raum für Achtsamkeit“ am Bahnhof in Thun.
    Aktuell vertiefe ich in einem 2-jährigen Lehrgang die buddhistische Achtsamkeits-Meditation (Mindfulness Meditation Teacher Certification Program) mit Jack Kornfield, Tara Brach und weiteren inspirierenden Lehrer*innen.

    Ich danke meinen Eltern, die es mir ermöglichten, die Musik und den Tanz zu entdecken.
    Ich danke meiner Familie für ihre Mitfreude an meinem Beruf und für die grosse Unterstützung auf meinem Weg.
    Ich danke meinen Lehrerinnen und Lehrern und all meinen Schülerinnen und Schülern für die tiefen und inspirierenden Erfahrungen, die ich in meinem Tanz durchs Leben erleben durfte und erleben darf.

    Christa Zaugg is an accredited 5RTA teacher and all credits for her workshops/classes will count towards future 5Rhythms® trainings.

  • Sarah Zaugg – Sound of Silence

    Geboren 1985 in Sumiswald, wuchs ich in Steffisburg mit einem älteren Bruder und zwei jüngeren Schwestern auf. Mit meiner Lippen-, Kiefer-, Gaumenspalte hatte ich ein grosses Lachen, einige Spitalaufenthalte und eine meist sehr glückliche Kindheit. Katzen und weitere fellige und gefiederte Familienmitglieder, Kreativität, Musik und Bewegung waren immer präsent. Das Tanzen bei meiner Mutter Christa, Trommeln bei Peter und viele Stunden Zeichnen, Basteln und Malen bereicherten meine Kindheit und Jugend, weckten die Begeisterung für verschiedene Ausdrucksformen und halfen mir auch durch schwierige Jugendzeiten.

    Die Liebe für Musik und den E-Bass, den ich mit 16 Jahren für mich entdeckte, führte mich für das 6-jährige Musikstudium an die Hochschule Luzern. 2011 schloss ich den Master of Arts in Musikpädagogik mit einem Projekt ab, in dem ich mit einer Band eigenkomponierte Musik für 5 Rhythmen-Tanz spielte. Heute arbeite ich mit verschiedenen Musiker*innen und unterrichte E-Bass an den Musikschulen Region Thun sowie Worblental/Kiesental.

    Seit meiner Jugend bin ich fasziniert von dem Potential, das wir als Menschen haben, unser Bewusstsein zu erweitern, dem Mystischen zu begegnen und uns in Richtung mehr Gerechtigkeit, Frieden und Nachhaltigkeit für alle Wesen zu bewegen.
    2012 besuchte ich einen Meditationskurs, welcher mir eine ganz neue und doch so bekannte Welt auftat. Ich erlebte ein Nach-Hause-Kommen und das grosse Glück, das einfach da ist, wenn ich ganz im Hier und Jetzt sein kann. Bei der gleichen Lehrerin lernte ich Yoga Nidra kennen und schätzen und begann etwas später erstmals, dies selber weiterzugeben. 2013 – 2017 besuchte ich eine 4,5-jährige Yoga-Ausbildung in an der Tapas Yoga Schule in Kehrsatz bei Ruth Westhauser, Yaira Yonne und Yvonne Westphale.
    Am 1. Juni 2019 eröffneten Christa, Peter und ich gemeinsam das Meditationszentrum „Soulspace – Raum für Achtsamkeit“ am Bahnhof in Thun. Momentan vertiefe ich in einem 2-jährigen Lehrgang die buddhistische Achtsamkeits-Meditation mit Jack Kornfield, Tara Brach und weiteren inspirierenden Lehrer*innen.

    Ich bin sehr dankbar, das Glück der Stille und die Freude an der Musik mit vielen Menschen teilen zu dürfen.

    Stationen

    • 2001 – 2004: Matura Gymnasium Thun Seefeld
    • 2005 – heute: Musikerin in diversen Bands und Engagements, Live & Studio
    • 2006 – 2011: Vorkurs, Bachelor & Master of Arts in Musikpädagogik, Hochschule Luzern  – Musik / Jazz
    • 2008 – heute: Lehrperson E-Bass an der Musikschule Worblental/Kiesental
    • 2012 – heute: Kursleitung Yoga & Meditation
    • 2013 – 2020: Co-Leitung Female Bandworkshops für Helvetiarockt
    • 2013 – 2017:  Ausbildung zur Dipl. Yogalehrerin YCH/EYU an der Tapas Yoga Schule in Kehrsatz
    • 2019 – heute: Vorstandsmitglied der Tierrechtsorganisation Tier im Fokus
    • 2021 – heute: Lehrperson E-Bass an der Musikschule Region Thun
    • 2021 – 2023: Achtsamkeits-Meditation (Mindfulness Meditation Teacher Certificate Program) mit Jack Kornfield und Tara Brach

    Mögen alle Wesen glücklich sein.
    Mögen alle Wesen frei von Leiden sein.

  • Peter Tschanz – Soulsounds

    Musik hat mich schon mein ganzes Leben fasziniert. In Sigriswil als jüngster Sohn einer Kleinbauern- und Arbeiter-Familie aufgewachsen, habe ich gegen Ende der Ausbildung zum Primarlehrer mit der Entdeckung der Djembé-Trommel zu meiner ersten wirklichen Berufung gefunden. Neben dem Studium im Trommel spielen, begann ich, diese Instrumente auch selber zu bauen und Trommelbaukurse anzuleiten.
    Als die ersten Kursteilnehmenden ihre Trommeln fertig gebaut hatten, wollten diese die neuen Instrumente auch spielen lernen. So begann 1991 der Aufbau meiner privaten Trommelschule. Etwa 25 Jahre war das eine meiner Leidenschaften, die ich auch zum Beruf machen konnte. Mit hunderten von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen konnte ich die Faszination in Musik und Rhythmus teilen und weitergeben.
    In dieser Zeit (ab 2005) habe ich mit Christa Zaugg das „Groove and Move – Zentrum für Perkussion, Tanz und Bewegung“ in Steffisburg aufgebaut. Dank Christa konnte ich mich glücklicherweise von dem Glaubenssatz „ich kann nicht tanzen“ befreien und begann in meiner Freizeit zuerst mit Afro-Tanz, Salsa und dann intensiv den Tanz der 5Rhythmen zu pflegen. Auf der Rückreise von einem 5Rhythmen Workshop wurde mir bewusst, dass meine Vision im Leben darin besteht, Raum für die Seele auf verschiedenste Art zu schaffen. Noch auf dem Heimweg habe ich damals 2008 die Domain soulspace.ch registriert, noch ohne zu wissen, wo das hinführen würde.

    2013 – 2015 Im musikalisch- rhythmischen Bereich habe ich Ausbildungen bei Arthur Hull in Drumcircle-Facilitation und bei Reinhard Flatischler zum TaKeTiNa-Rhythmuspädagogen gemacht.
    Im Zuge dieser Weiterentwicklung habe ich mich von den regelmässigen, wöchentlichen Unterrichtsklassen gelöst und mein trommlerisches Schwergewicht neu auf Trommel-Events als Team-Anlässe und an Schulen spezialisiert.
    2016 Um das Phänomen Trance, die beim Musik machen und Tanzen unweigerlich auftritt, noch besser kennen und steuern zu lernen, habe ich eine einjährige, intensive Ausbildung in Hypnose besucht.
    2017 – 2018 absolvierte ich das Teacher Training der 5Rhythmen®. Nach anderthalb Jahren unterrichten dieser Bewegungsmeditation habe ich festgestellt, dass ich dieses Wissen einerseits für die Kreation von Live-Musik Waves mit verschiedensten Instrumenten, Gesang und der Loop-Station (mit verbaler Anleitung von Christa) und andrerseits im Move’n’Chant in Kombination freier Stimm-Arbeit anwenden werde.

    Im Juni 2019 haben Christa Zaugg, Sarah Zaugg und ich unser neues Zentrum Soulspace – Raum für Achtsamkeit am Bahnhof Thun gegründet. Hier bringen wir alle unsere Bausteine zu einem gemeinsamen Ganzen zusammen und hoffen sehr, da unsere Visionen nach dem Ende der Pandemie wieder ungehindert teilen zu können.

    Faszination, Inspiration und meine Regeneration finde ich in der Natur, im direkten Kontakt mit den Elementen. Diese urtümlichen Geschenke zu sehen, mit ihnen kreativ kunsthandwerklich zu spielen, sei’s mit Metall, Schwemmholz oder Licht die Magie des Lebens sichtbar zu machen, ist gleichzeitig Meditation und Leidenschaft für mich.
    Die Website xeometrix.ch gibt einen Einblick in dieses Wirken.

    Singen, Tanzen, Trommeln, Natur, Kunsthandwerk, Meditation, Gemeinschaft sind für mich gleichermassen wichtige Bausteine um Soulspace wirklich leben zu können